Durocfilet mit Pilzsoße und Basmatireis

durocfilet

Duroc – Iberico Filet…

Das Duroc Schwein ist ja bei Fleischkennern schon länger für seine ausgezeichnete Fleischqualität bekannt und das schmeckt man auch wirklich. Meistens wird diese halbwilde Rasse des Iberico Schweins freilaufend in Korkeichen- und Steineichenhainen gehalten und häufig mit Eicheln gemästet. Vielleicht macht das ja den besonderen Geschmack aus. Ich habe in den letzten Jahren sehr wenig Schweinefleisch gegessen, aber seit ich das Iberico Fleisch entdeckt habe bin ich wieder sehr begeistert.

Vom Iberischen Schwein stammt auch der in Spanien und Portugal so bekannte und als Spezialität gehandelte Iberico Schinken.
Ich finde, dass dieses Fleisch im Gegensatz zu unserem normaleweise verkauften Schweinefleich eine weitaus geschmackvollere und lohnende Variante ist. Probiert das doch mal aus. Man bekommt Fleisch vom Iberico Schwein hier in München sehr gut – sonst gibt es hier auch unzählige Onlineshops, die es liefern.

Durocfilet mit Pilzsoße und Basmatireis
Zutaten für 2 Personen
  1. 450 g Duroc Filet
  2. 150 g braune Champions geputzt und in 4tel oder 6tel geschnitten
  3. 1 EL getr. Steinpilze - ca. 10 min in warmem Wasser eingeweicht (1/2 Tasse) und in ganz kleine Stücke geschnitten - Wasser aufbewahren für Soße
  4. 6 Stangen Frühlingszwiebel in Ringe geschnitten
  5. 2 Tassen Kokosmilch
  6. 1/2 Tasse Weißwein zum Ablöschen
  7. 5 Zweige frischer Thymian die Blättchen abgezupft
  8. Cayennepfeffer
  9. Meersalz
  10. Pfeffer
  11. Kokolöl
  12. 1 Tasse Basmatireis
Zubereitung
  1. Backofen auf 80 Grad einheizen. Teller anwärmen.
  2. Basmati in doppelter Menge Wasser erst kurz aufkochen und dann bei ganz kleiner Temperatur nur noch dünsten (ca. 20 min.), bis das Wasser ganz aufgesogen ist. Danach Temperatur entweder ganz aus oder minimal einstellen. Ab und zu umrühren.
  3. Durocfilet in ca. 2 cm dicke Scheiben schneiden. 2 TL Kokosöl in einer Pfanne erhitzen und das Filet darin gut anbraten. Filet in Alufolie wickeln und im Backofen "parken".
  4. In der gleichen Pfanne noch 1 TL Kokosöl mit erhitzen und dann darin die Frühlingszwiebel und die Pilze andünsten. Wenn es etwas Farbe bekommen hat, mit Pilz-Sud und Weißwein ablöschen. Das Ganze reduzieren. Kokosmilch zugeben und erwärmen. Mit Salz, Cayennepfeffer und Thymian würzen. Bei geringer Hitze köcheln bis es etwas sämig wird.
  5. Duroc aus dem Backofen nehmen und in die Soße geben.
  6. Reis mit Duroc anrichten.
nogloo https://www.glutenfreie-rezepte.com/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Food Blog Theme from Nimbus
Powered by WordPress