Kurkuma Quinoa Bowl

kurkuma quinoa bowl mit grünkohl

Kurkuma Quinoa Bowl…

es gibt inzwischen so viele Ernährungsrichtungen, dass ich manchmal gar nicht mehr hinterherkomme. Da weiß ich dann gar nicht unter welchem Aspekt die Rezepte am besten aufgehoben sind. Aber ganz egal, dieses Rezept macht aus dem Multitalent Quinoa einfach noch einmal eine wahnsinnig leckere Alternative als Beilage wie zum Beispiel dieser Kurkuma Quinoa Bowl. Ernährt Ihr denn nach irgendeinem Trend, weil es Euch Spaß macht oder es Euch einfach dabei gut geht? Glutenfreie Ernährung ist ja alleine schon eine Herausforderung an sich 🙂

Und eins ist sicher, diese Quinoa Bowl ist natürlich glutenfrei, vegan, gesund und schmeckt lecker. Ganz egal, ob das gerade hip ist oder einem Foodtrend entspricht.

Das braucht Ihr für die Kurkuma Quinoa Bowl für 2 Hungrige:

1 3/4 cups Quinoa – gut gewaschen
350 g Rosenkohl – waschen und putzen
1 Handvoll gezupfte Grünkohlblätter (gewaschen und vom Stängel befreit)
5 Frühlingszwiebel in feine Ringe geschnitten
1 TL frisch geriebenen Ingwer
2 TL Kurkuma (-Pulver)
200 ml Kokosmilch
200 ml Bio Gemüsebrühe (glutenfrei)
1 EL Kokosöl
2 EL bestes Olivenöl
2 Zweige frischer Rosmarin
1 Avocado
Meersalz und frischer schwarzer Pfeffer
opt. Topping: geröstete Nüsse oder Kokoschips

 

Zubereitung:

Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vor dem Schnippeln vorheizen.

Den Rosenkohl halbieren und mit etwas Olivenöl, Meersalz, Pfeffer und den Rosmarinzweigen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben. Für ca. 20 Minuten bei 180°C rösten. Später für weitere 5 Mintuen den Grill zuschalten.

Das Kokosöl in einem Topf erwärmen und die Frühlingszwiebel und den geriebenen Ingwer darin gut andünsten. Dann das Kurkumapulver dazu und ganz kurz mit anbraten. Den gewaschenen Quinoa, die Gemüsebrühe und die Kokosmilch in den Topf geben und alles kurz aufkochen. Dann den Herd runterdrehen und für weitere 10 Minuten köcheln lassen.

Wenn der Quinoa 10 Minuten geköchelt hat, den Grünkohl dazugeben und falls nötig etwas Gemüsebrühe oder Kokosmilch hinzugeben. Das Ganze noch einmal 5 Minuten köcheln lassen. Das ist dann auch in etwa der Zeitpunkt den Gill im Backofen zuzuschalten.

Quinoa mit dem Rosenkohl und einer halben Avocado servieren und mit den Toppings bestreuen.

Du kannst den Quinoa ca. 1-2 Tage auch im Kühlschrank aufbewahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Food Blog Theme from Nimbus
Powered by WordPress